Am 24. Juni 2018 fand bei uns in Marschhorst das zweite Reit- und Fahrturnier statt. 

Aufgrund des Wetters traten leider nicht alle für den DFZ – Cup gemeldeten Kombinationen an den Start. Aber wir waren frohen Mutes und gingen mit viel guter Laune in das Turniergeschehen. 

In der Qualifikationsprüfung für den DFZ Cup Dressurprüfung der Klasse A* siegte mit einer 7,7 GangStar von Müller geritten von Henrike Kaiser. Dieses Paar überzeugte mit Durchlässigkeit, Losgelassenheit und Gehorsam die Richterin Maja-Patricia Piper. 

Um 12.00 Uhr begann die L-Dressur, ebenfalls eine Qualifikationsprüfung für den DFZ Cup. Leider gingen nur 2 Teilnehmerinnen an den Start. Hier konnte Vanessa Bruns mit Maaike den Sieg erringen. Valerie Wendel wurde Zweite. Nochmals vielen Dank an Valerie und Yaris dass ihr so kurzfristig eingesprungen seid. Die komplette Ergebnisliste seht ihr hier: http://mein-dfz.de/category/ergebnisse_barockpferdecup/

Gegen 12.45 Uhr gingen die jüngsten Reiter unter uns an den Start! Im Führzügelwettbewerb konnten Lenny mit Alfi, Liv mit Wiebe und Juna mit Viva la Vida ihr Können unter Beweis stellen. Alle drei erhielten von Frau Piper den ersten Platz und freuten sich über die zahlreichen Ehren- und Sachpreise. Unter anderem freien Eintritt in den Wildpark Lüneburger Heide!

Im darauf folgenden Reiterwettbewerb konnte Lillian Mangelsdorf den begehrten 1. Platz sichern. Lillian und ihre Stute „Tuka“ lieferten eine sehr souveräne Vorstellung ab.

Nach einer Umbauphase  ging es dann auch schon los mit den Gespannprüfungen. Im Dressurfahrwettbewerb der Einspänner gingen 6 Gespanne an den Start. Unser Fahrrichter Herr Ullrich Müller ließ es sich nicht nehmen jede einzelne Fahrt abschließend zu kommentieren. So hatten Fahrer UND Zuschauer die Möglichkeit einen Einblick in das Richten und die Anforderungen an das Gespannfahren zu erhalten. Nachdem die Einspänner ihre Dressur absolviert hatten, wurden die Zweispänner erwartet.  Vier Zweispänner gingen an den Start und auch hier vergab Ullrich Müller mündliche Kommentare. 

Im Anschluss fanden die Stil-Hindernisfahrprüfungen statt, alle Ein- und Zweispänner gingen hier an den Start. Stilistisch, mit viel Harmonie ging es für jedes Gespann durch den Kegelparcours. Nachdem auch diese beiden Prüfungen beendet wurden ging es über in die Siegerehrungen aller Fahrprüfungen!

Der glückliche Gewinner in Dressur- und Stilhindernisfahren der Einspänner war Kim-Alexander Vogt aus Heeslingen. Kim-Alexander und seine „Stella“ überzeugten Ullrich Müller auf ganzer Linie. Bei den Zweispänner-Paaren siegte haushoch das Gespann von Annabell Kriete mit ihren Shetlandponies „Paul“ und „Wall-E“. In der Dressur- und auch im Stilhinderniswettbewerb überzeugte sie mit jeweils einer 8,5 und einer 9,0.

Als kleines Highlight haben wir beschlossen die tagesbesten Gespanne zu küren. Bei den Einspännern konnte Henrike Poppe mit „Julian“ bei den Ponys und Therese Gerken mit ihrem“ Leon“ bei den Großpferden überzeugen. Den Sieg bei den Zweispännern konnte Annabell Kriete mit „Paul“ und „Wall-E“ in der Ponyfraktion und bei den Großpferden das imposante Friesengespann von Ulrich Gloger mit „Livano“ und „Gerbren“ davon tragen. Wir bedanken uns recht herzlich bei RE/MAX Immobilienbüro Heinz Peter Markgraf,  Rotenburg / Wümme und bei der Allianz Versicherung Bernd Holsten, Zeven für die Übernahme dieser Prüfung!

Unserer besonderer Dank gilt unseren zahlreichen Sponsoren und allen freiwilligen Helfern für dieses Turnier, ohne euch wäre der ganze Tag nicht möglich gewesen! 

Und natürlich an unsere Fotografin Beatrice Brusch von BEAGRAFIE, sie war den ganzen Tag vor Ort und hat super Eindrücke festhalten können. Diese findet ihr unter: https://www.pictrs.com/beagrafie?l=de

Wir freuen uns jetzt schon auf ein Wiedersehen beim Finale am ersten September Wochenende 2018 hier bei uns in Marschhorst!