zweitens als man denkt.

Eigentlich, so war angekündigt, sollte die Decksaison für Maurus in Marschhorst beendet sein. Aber viele Fans und Liebhaber von Maurus sowie Züchter, die ihn in der Vergangenheit gern zur Zucht eingesetzt haben und von seiner Nachzucht begeistert sind, konnten mich überzeugen den Kampioenshengst ein weiteres Jahr zu stationieren.

Nachzuchten wie die Maurus-Tochter „Liza van de Meikade“ (a.d. Rashira v. Marschhorst v. Sjaard 320 a.d. Kroonstute Ayla v. Marschhorst von Folkert 353), die kürzlich in den USA Model erklärt wurde, sprechen für sich.

Der Friesenstall Marschhorst blickt auf eine lange Tradition als Hengststation zurück. Wer erinnert sich nicht an die lange Liste an KFPS Hengsten, die über die Jahre hier stationiert waren und die Zucht in Deutschland bereichert haben: 

Dirk 298, Reyert 337, Gerryt 360, Liekele 364, Tonke 391, Sjaard 320, Ludse 305, Rik 396, Fede 350, Karel 370, Lutger 436, Sjouke 453 und nun bereits im fünften Jahr Maurus 441.

In diesen Jahren haben wir viel Erfahrung gesammelt, von der unsere Züchter in hohem Maße profitieren. 

Parallel zum Bereich Zucht spielten in Marschhorst auch immer Aufzucht und eine pferdegerechte Ausbildung eine große Rolle. Diesen Bereichen wird auch in Zukunft hohe Aufmerksamkeit geschenkt. 

Der Startschuss für die Decksaison 2020 fällt am 15. März.

Auf eine erfolgreiche Zuchtsaison 2020!