Die Escon Marketing GmbH lud das Showteam Mirage Espanol zusammen mit dem Friesenstall Marschhorst zum CHI nach Donaueschingen ein. Wir sollten auf dem Show-Abend am Samstag eine  „Schwarz-Weiß“ Formation vorführen. Einige Wochen vorher haben die Mitglieder vom Team Mirage Espanol und wir regelmäßig für diesen Auftritt geprobt und am Ende stand die Formation „Friesen meets Iberer“, die in dieser Konstellation Donaueschingen ihre Premiere feierte.

Am Freitag in der Früh ging es auf die 800 km lange Reise. Am  Abend erreichte der Konvoi mit 5 Gespannen das Stallareal und die 8 Hengste konnten nach der 12-stündigen Fahrt endlich ihre Boxen beziehen. Für uns hieß es noch die organisatorischen Sachen regeln um dann ebenfalls in die Quartiere einzuziehen.

Am Samstag morgen erreichte uns die Nachricht von der Turnierleitung dass wir nach der Internationalen Grand Prix Prüfung, vor der Siegerehrung eben dieser, einen kleinen Vorgeschmack auf das Abendprogramm zeigen dürfen. Unsere Hengste waren super drauf, das Publikum im Dressur-Stadion war begeistert und wir konnten bei einigen das Interesse an den Spezialrassen wecken. Um 21:00 Uhr war es dann für uns soweit, die „Schwarz-Weiß“-Formation  betrat das große Springstadion. An der Téte Targon von Marschhorst Sport und Kathrin Stehr, gefolgt von Angela Klee und Apolo YQ, Maurus 441 Sport unter Sina Duden, Capitan und Amrei Rieso, Gorryt Gestüt Friesenwiese und Kristin Bode, Gerlinde Bartelheimer mit Valioso, Henrike Kaiser auf Graf Lutger von Marschhorst und Ronny Bartelheimer mit Vistoso. Souverän, mit vielen Höhepunkten zeigten die Pferd-Reiter-Paare ihr Können und wurden vom Fach-Publikum bejubelt. Spektakulär war der Abschluss der Quadrille! Alle acht Hengste dicht an dicht im Galopp, dem Publikum zum Greifen nah, zogen sie in die letzte Runde. Nach der Grußaufstellung zeigten die Spanier und die Friesen die Vorzüge der jeweiligen Rasse, gesetzte, ausdrucksstarke Galoppaden der Spanier und imposante Trabaktionen der Friesen, wobei Maurus 441 hier natürlich, auf seine ihm bekannte spektakuläre Art und Weise,  die Zuschauer im Stadion ins Staunen versetzte. Das Video des Auftritts folgt in den nächsten Tagen.Wir, vom Friesenstall Marschhorst möchten uns ganz herzlich bei Escon Marketing für die Einladung bedanken, und natürlich bedanken wir uns auch beim Showteam Mirage Espanol! Ein Part eures Teams zu sein hat uns sehr viel Spaß gemacht und wir freuen uns auf weitere Kooperationen. 

„Friesen meets Iberer“ – bis bald!

Herzlichst

Kathrin Stehr