Skip to content

16. Friesenpferdetag am 27.07.2014

Ein Rückblick auf den 16. Friesenpferdetag am 27. Juli 2014 – Immer wieder anders immer wieder neu -

 

Selbst das Wetter war anders, wir kamen ganz ohne Regen aus. Das war ein Tag im Grünen, einfach zum Genießen. Dabei begann es morgens schon katastrophal. Kurz vor der Morgenandacht fiel das Stromaggregrat aus und das Veranstaltungsgelände war ohne Strom. Das führte zu einer halbstündigen Verzögerung die letztendlich durch das ganze Programm lief. Und das Programm hatte es wirklich in sich.

Eine starke Eröffnungsrede gehalten von Elke Twesten, Landtagsabgeordnete der Grünen. Sie überbrachte Grüße der Landesregierung aus Hannover. ( Hier die Grußrede zum Nachlesen Eröffnungsrede Friesenstall Marschhorst (07)  ). Man kann die Highlights nicht mehr alle nennen. Der Pferdehof am Brink mit mehreren Top-Auftritten; Derk Jan Mekkes aus Holland mit seinen Gelderländer Tuigpaarden. Friedhelm Tietjen konnte sich selbst davon überzeugen und durfte den Hengst Bentley mit viel Speed durch das Viereck fahren. Amrei Rieso mit dem Mega-Dressurpony am langen Zügel, die Los Amigos unter der Leitung von Corinna Grewe. Und obwohl das Pas de Deux nicht zu unseren persönlichen Lieblingsnummern gehört wussten Angela Klee und Gerlinde Bartelheimer mit ihren weißen P.R.E. Hengsten in dieser Disziplin zu überzeugen.

Es waren hervorragend aufgemachte Queen-Bewerberinnen am Start. Es konnten aus Zeitgründen nur 12 Anwärterinnen zugelassen werden. Die Wahl der Queen von Marschhorst, fiel vom Publikum nicht unumstritten, auf Friederike Roth aus Hannover mit dem Hengst Quirinus. Die Hannoveraner Jungzüchter stellten eindrucksvoll ihre Arbeit vor. Dann erstmals die Wahl der Miss Cinderella von Marschorst. 8 wirklich kleine, süße Prinzessinen die über den roten Teppich liefen stellten sich der Jury. Hier hatte ganz klar die 7 jährige Penelope Müller aus Hemmoor ihre kleine Stupsnase vorne und wurde die erste Miss Cinderella von Marschhorst.

Letztendlich kam es zur Verlosung von Walter von Marschhorst, ein 6 jähriger gerittener und gefahrener Hengst. Ein Vollbruder zu den Showponies Wim und Wum von Marschhorst. Walter´s neue Besitzerin kommt aus Hamburg-Harburg.

Ein rundherum gelungener Tag, mit einem kleinen, am Montag noch K.O., Team von Marschhorst

Und: nach dem Friesenpferdetag ist vor dem Friesenpferdetag. Wir freuen uns schon jetzt auf den kommenden im nächsten Jahr!

Verwandte Beiträge

Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden

Trackbacks

Noch keine Trackbacks vorhanden.

Kommentar hinzufügen

Required

Required

Optional