Wenn da nur nicht der kalte Wind gewesen wäre… das müssen die Pferde-Interessierten gedacht haben die Zuhause geblieben sind. Das kleine Team vom Friesenstall Marschhorst ist positiv überrascht das bei diesem Wetter doch gut 200 Interessierte den Weg nach Marschhorst gefunden haben.

 

ZuschauerZuschauerHP_1

Schon bei der Pflastermusterung schien die Sonne, obwohl es doch recht frisch war, aber auf dem Reitplatz, geschützt durch die Zelte hatten die Zuschauer echt ein Platz an der Sonne, oder konnten das Angebot der Gastronomie im geheizten Zelt genießen. Und für alle die nicht da waren haben wir Fotos von unseren Hengsten gemacht.

So sah es in Marschhorst aus (unabhängig von der tatsächlichen Reihenfolge)

Springduell: Crocodile Dundee (9 Jahre) unter Henrike Dittmer. Dieses Paar lieferte sich ein kleines Duell mit Cent (6 Jahre) unter Josch Löhden. Mit dieser Leistung kann Cent sich locker auf das Bundeschampionat vorbereiten.


Crocodile DundeeCent

Die kleinen Tiger von Marschhorst- wie immer mit viel Speed vor der Kutsche

WimWumKutsche

Nach 7 Tagen in Marschhorst präsentierte Rik 396 Sport sich unter Kathrin Stehr hervorragend in der Dressur auf M-Niveau

Rik396

Karel 370, vorgestellt wie gewohnt von Karl-Heinz Stehr vor dem Concours-Wagen

Karel

Xzibit hatte sich für diesem Tag lieber für eine Kolik entschieden und konnte nicht auftreten, mittlerweile geht es ihm aber wieder sehr gut.

Der gekörte Unbroken Moonlight Shadow wurde an der Hand präsentiert

Moonlight

Die beiden Vollblutaraber Vyshnu Bairactar und Nazziri al Fahim wurden beide vorgestellt von ihrer Besitzerin Caroline Jordan. Nazziri unter dem Sattel und Vyshnu sehr elegant an einer für Caroline typischen Longenführung

Nazziri Vyshnu

Sweet Affair vorgestellt von Kathrin Stehr ebenfalls auf M-Niveau

SweetAffair

Desafio IV, dressurmäßig vorgestellt von unserem Auszubildenen Florian Stieler

Desafio

Die 2. Springgruppe, Hurrican´s Matz vorgestellt von Sina Duden, Nobody is Perfect gesprungen von Marie-Christin Haag und Henrike Dittmer mit Dinoso

HurricansMatzNobody is PerfectDinoso

Den Abschluß bildete das Paar Targon von Marschhorst und Kathrin Stehr wie gewohnt sehr, sehr harmonisch man konnte schon sehen dass Kathrin ihren Targon auf die nächste Turniersaison gut vorbereitet hat und eine kleine Zuschauerumfrage kam zu keinem klaren Ergebnis, das eine Lager favorisierte Rik 396 und die andere Hälfte begeisterte sich für Targon

Targon